Beten

Dem heiligen Gott nahe kommen
Keller stellte fest, dass er einem Christen, der sein Gebetsleben intensivieren wollte, kein geeignetes Buch in die Hand drücken konnte. Es gibt zwar Klassiker, aber deren Sprache ist heute für die meisten unverständlich und die Warnungen, die sie aussprachen, galten den spirituellen Praktiken ihrer Zeit. Offenbar braucht jede Lesergeneration aktualisierte Hilfen zum Gebet.
Keller beschreibt in fünf Teilen und 15 Kapiteln wie man dem heiligen Gott nahekommt: Ich möchte so gerne beten! – Verstehen, was Beten ist – Beten lernen – In die Tiefe gehen – Fangen wir an!
Keller beschreibt überhaupt nicht irgendwelche spektakulären Gebetserhörungen (obwohl er selbstverständlich darum weiß), sondern erklärt sehr gründlich, warum wir beten müssen, warum Beten so etwas Großes ist und was Beten und Gemeinschaft mit Gott überhaupt bedeutet. Grundlage für alles Beten ist ihm Gottes Wort, von dem her alles, was er über Gebet gelesen hat (und das ist sehr viel), beurteilt. Wohltuend ist auch, wie er fragwürdige Praktiken einerseits kurz darstellt, dann aber ohne Polemik erklärt, warum diese nicht gut sind oder mit der Bibel nichts zu tun haben. So zeigt er zum Beispiel sehr schön auf, was wirklich biblische Meditation ist (im Gegensatz zu dem, was viele heute darunter verstehen) und welche Bedeutung sie für das persönliche Gebet hat.
Keller erklärt wie man beten kann und hat selbst viel von hervorragenden Betern aus der Kirchengeschichte gelernt. Von daher findet der Leser eine Menge nachahmenswerter Beispiele und gute Vorschläge.
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 09.02.16
Einband: Gb
Verlag: BRUNNEN V
Typ: Bücher
Format: 12,8 x 20,5 cm
Gewicht: 535g
Artikelnummer: 190943000
ISBN: 9783765509438

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

22,00 € inkl. 7% MwSt.


Beten

Details

Keller stellte fest, dass er einem Christen, der sein Gebetsleben intensivieren wollte, kein geeignetes Buch in die Hand drücken konnte. Es gibt zwar Klassiker, aber deren Sprache ist heute für die meisten unverständlich und die Warnungen, die sie aussprachen, galten den spirituellen Praktiken ihrer Zeit. Offenbar braucht jede Lesergeneration aktualisierte Hilfen zum Gebet. Keller beschreibt in fünf Teilen und 15 Kapiteln wie man dem heiligen Gott nahekommt: Ich möchte so gerne beten! – Verstehen, was Beten ist – Beten lernen – In die Tiefe gehen – Fangen wir an! Keller beschreibt überhaupt nicht irgendwelche spektakulären Gebetserhörungen (obwohl er selbstverständlich darum weiß), sondern erklärt sehr gründlich, warum wir beten müssen, warum Beten so etwas Großes ist und was Beten und Gemeinschaft mit Gott überhaupt bedeutet. Grundlage für alles Beten ist ihm Gottes Wort, von dem her alles, was er über Gebet gelesen hat (und das ist sehr viel), beurteilt. Wohltuend ist auch, wie er fragwürdige Praktiken einerseits kurz darstellt, dann aber ohne Polemik erklärt, warum diese nicht gut sind oder mit der Bibel nichts zu tun haben. So zeigt er zum Beispiel sehr schön auf, was wirklich biblische Meditation ist (im Gegensatz zu dem, was viele heute darunter verstehen) und welche Bedeutung sie für das persönliche Gebet hat. Keller erklärt wie man beten kann und hat selbst viel von hervorragenden Betern aus der Kirchengeschichte gelernt. Von daher findet der Leser eine Menge nachahmenswerter Beispiele und gute Vorschläge.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.