Und plötzlich hieß ich Martha

10 Jahre mit meiner demenzkranken Mutter
Wertvolle Tipps für betroffene Angehörige

Wie ist das, wenn die eigene Mutter immer vergesslicher wird und schließlich die Diagnose „Demenz“ gestellt wird? Ulrike Strätling erzählt in diesem ...
Seiten: 160
Erscheinungsdatum: 30.07.13
Einband: Tb
Verlag: BRUNNEN V
Typ: Bücher
Format: 12 x 18,6 cm
Gewicht: 154g
Artikelnummer: 114206000
ISBN: 9783765542060

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Nicht mehr lieferbar

9,99 € inkl. 7% MwSt.


Und plötzlich hieß ich Martha

Details

Wertvolle Tipps für betroffene Angehörige Wie ist das, wenn die eigene Mutter immer vergesslicher wird und schließlich die Diagnose „Demenz“ gestellt wird? Ulrike Strätling erzählt in diesem Buch ihre eigene Geschichte und die ihrer demenzkranken Mutter. Als die Mutter nicht mehr allein leben kann, entscheidet sie zusammen mit ihrem Mann spontan: Wir nehmen die Mutter bei uns auf. Welche Folgen dieser Schritt für ihr Familien- und Berufsleben, für die Wohnungssituation und für die Kontakte nach außen hat, beschreibt sie offen und ehrlich, aber auch augenzwinkernd. Ihre Schilderungen enthalten viele praktische und originelle Tipps für das Zusammenleben im Alltag mit desorientierten Angehörigen. Sie macht Mut, sich auf die Herausforderungen einzulassen, aber auch rechtzeitig professionelle Hilfe anzunehmen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.