D.M. Lloyd-Jones "privat"

Ein Familienporträt
Diese Biografie wurde von Christopher Catherwood geschrieben, dem Enkel des bekannten Predigers aus der Westminster Chapel in London. Als Familienmitglied erlebte er seinen Großvater aus nächster N
Seiten: 190
Erscheinungsdatum: 20.05.10
Einband: Pb
Verlag: 3L Verlag
Typ: Bücher
Format: 13,5 x 20,5 cm
Gewicht: 230g
Artikelnummer: 863879000
ISBN: 9783935188791

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager, wird für Sie bestellt

12,50 € inkl. 7% MwSt.


D.M. Lloyd-Jones "privat"

Details

Diese Biografie wurde von Christopher Catherwood geschrieben, dem Enkel des bekannten Predigers aus der Westminster Chapel in London. Als Familienmitglied erlebte er seinen Großvater aus nächster Nähe. Und gerade das macht diese Biografie so reizvoll, weil sie sich nicht primär auf das konzentriert, was D. Martyn Lloyd-Jones alles getan und in seinem Leben geleistet hat, sondern vielmehr darauf, wie er als Mensch war. Was für eine Persönlichkeit war er im Umgang mit Freunden und vor allem mit seiner Familie? So lernt der Leser diesen bekannten Prediger von seiner privaten Seite kennen und betrachtet "den Doktor" und das, was er lehrte, aus der Perspektive derer, die ihm am nächsten standen - seiner eigenen Familie. Und das hält so manch eine Überraschung bereit! Im ersten Teil des Buches schildert Christopher Catherwood die Kindheit von Lloyd-Jones in Wales bis hin zu seiner Eheschließung mit Bethan und seinem ersten Wirken als Pastor in Aberavon. Der Leser erfährt auch, wie es dazu kam, dass sich dieser brilliante Arzt gegen eine Karriere und Laufbahn als Mediziner entschied, um stattdessen in den geistlichen Dienst zu gehen und das Evangelium zu verkünden. Der Hauptteil des Buches umfasst die Jahre 1939-1968, wobei sich der Autor auf fünf Schwerpunkte konzentriert: Dem Wirken von D. Martyn Lloyd-Jones als Pastor und Prediger der Westminster Chapel, der Westminster Bruderschaft und Puritanischen Konferenz, seinem Engagement für die internationale Gemeinschaft evangelikaler Studenten (IFES), seinem z.T. umstrittenen und mitunter missverstanden Buch "Unspeakable Joy" (dt. "Und volle Freude bricht auf") sowie seinem Anliegen bezüglich wahrer, evangelikaler Einheit. Im Schlussteil geht es um die letzten Lebensjahre. Das Buch endet mit einer ergreifenden Beschreibung von Lloyd-Jones als liebevollem und fürsorglichem Großvater.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.