• Artikelnummer: 192127000
  • ISBN/EAN: 9783765521270

Mutig Grenzen setzen

mit gutem Gewissen

"Immer wieder bittet meine Freundin mich um Geld. Dabei hat sie einen guten Job. Ich verstehe das nicht. In letzter Zeit nimmt das echt überhand. Mein Verstand sagt, ich muss das jetzt mal lassen. Aber mein Herz schreit: Dann bist du ein schlechter Mensch!" …
12,00 €
Artikel lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.

Versandkosten

Innerhalb Deutschlands: Versandkostenfrei ab 19,00 € Bestellwert, ansonsten 3,90 €. Bei Auslandssendungen werden die tatsächlich anfallenden Versandkosten berechnet. Spezifische Einfuhr- und Zollbedingungen müssen vom Besteller beachtet und getragen werden.

"Immer wieder bittet meine Freundin mich um Geld. Dabei hat sie einen guten Job. Ich verstehe das nicht. In letzter Zeit nimmt das echt überhand. Mein Verstand sagt, ich muss das jetzt mal lassen. Aber mein Herz schreit: Dann bist du ein schlechter Mensch!"
Grenzen ziehen und dabei ein gutes Gewissen haben – das kann ganz schön schwer sein. Dieses Buch erzählt, wie es gelingt.
Manche jedoch leiden stark darunter, dass ihre Grenzen bereits rücksichtslos überschritten wurden. Sie werden hier ermutigt: Es gibt Hoffnung trotz verletzter Grenzen.

Leserstimmen:
Luitgardis Parasie und ihr Mann Dr. Jost Wetter-Parasie haben die Gabe, auch schwierige ethische Fragen mit Fingerspitzengefühl und Augenzwinkern aufzugreifen.
Jan von Lingen, Superintendent und langjähriger NDR-Radiopastor

Wie Beziehungen und Grenzen zusammen hängen, Liebe und Identität, Nähe und Selbstbestimmung – das lesen Sie in diesem Buch. Ein wichtiger Beitrag, besonders für Menschen, die Liebe manchmal mit lieb sein verwechseln.
Dr. Ulrich Giesekus, Professor für Psychologie und Beratung (Intern. Hochschule Liebenzell)
Bestellnummer: 192127000
ISBN/EAN: 9783765521270
von: Luitgardis Parasie (Autor), Jost Wetter-Parasie (Autor)
Produktart: Bücher
Einbandart: Klappbroschur
Format: 13,8 x 21,8 cm
Umfang: 144 S.
Veröffentlicht: 13.01.2022
Leseprobe: Leseprobe
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Mutig Grenzen setzen
Ihre Bewertung